So gut wie jeder regionale und überregionale Händler kennt heute yelp*
Die weltweit tätige Bewertungsplattform für Ortsgebundene Geschäfte hat nach eigenen Angaben 100 Mio aktive user, welche die App mindestens einmal im Monat nutzen.

Das hier man hier mit Werbung Kunden locken kann steht außer Frage. Es gilt jedoch weise zu differenzieren, für wen sich die angebotenen Werbeformen rechnen (ROI) oder eben nicht. So kann der typische Gastronomiebetrieb mit einer einigermaßen guten Bewertungsskala immens von den qualifizierten Anfragen profitieren.
Der Immobilienkaufmann welcher sein Gewerbe bereits im Nachbarhaus betreibt wird mit Sicherheit eine bessere Ausbeute mit anderen Werbeformen haben.

Ist man jedoch zum Schluss gekommen bei yelp* Geld für Werbung zu investieren beginnen die Probleme. Aktuell scheinen die Zahlungsmöglichkeiten recht beschränkt. Es wird zwar Kreditkarte & Lastschrift angeboten. Für zweiteres muss man sich jedoch an den Support wenden. Und genau hier beginnt die Missere. Da junge schnell wachsende Unternehmen es sich wohl zum gemeinsamen Ziel gemacht haben, so wenig persönlichen Support wie möglich anzubieten, verliert man sich auf der Suche nach einem Ansprechpartner schnell im Nirvana.

Im Konkreten Fall möchte Firma X die bekannteste Form von Anzeigen kaufen (yelp* Anzeigen). Vor dem beeindruckend schwer gestaltetem Weg, yelp* sein Geld zu geben, steht jedoch:

Das Anmelden als Unternehmer:

Geschäftsinhaber bei yelp*

Hat man diesen Schritt hinter sich gebracht und wählt über die im Folgenden gezeigte Ansicht „Yelp Anzeigen“ aus, gelangt man nach ein Paar Klicks zur Frage nach der Wahl des Zahlungsmittels.
Hier ist die Auswahl bescheiden. Kreditkarte oder Lastschrift.
Hat man keine Kreditkarte zur Hand und klickt auf Lastschrift, kommt folgende Meldung:

Werbung buchen bei yelp*

Zu beachten ist der rot eingerahmte Bereich!

Da sich none nicht so ohne weiteres anrufen lässt, bleibt einem nur noch der Klick auf: „senden Sie eine Anfrage“.
Damit sind möglichen Zahlungswege (ursprünglich zwei) auf einen einzigen zusammengeschrumpft. Das traurige an dem deutschen Ableger der rennomierten Bewertungsapp ist jedoch, das Anfragen scheinbar nicht beantwortet werden. In unserem Test wurde eine abgesandte Anfrage zwar mit der im Folgenden Erfolgsmeldung kommentiert, eine Rückmeldung steht nun jedoch schon mehrere Tage aus.

Bestätigung des Eingangs

Fazit:

Werbung buchen bei yelp* ist nicht so einfach wie dort eine Bewertung abzugeben. Hat meine keine Kreditkarte zur Hand, kann man sich den Aufwand der Anmeldung als Geschäftinhaber bei yelp* sparen.

Durch die Benutzung dieser Seite, stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen